Inhalt Heft 4/2016 - Themenheft: Schadstoffabbau durch Biokohlesubstrate

Biokohlesubstrate als Chance für Schadstoffabbau und Bodenverbesserung
R. Kubiak » Seite 121

1. Ergebnisse mehrjähriger Parzellenversuche zu den Auswirkungen von Biokohle-Substraten und Biokohle auf Bodenqualität und Pflanzenwachstum auf mit MKW und PAK kontaminierten Böden
( Results of 4 years longing field plot study regarding the effects of biochar substrates and pure biochar on soil quality and plant growth on TPH an PAH contaminated sites
keywords: Contaminated sites, TPH, PAH, biochar, biochar substrates, soil quality, biodegradation, site remediation
abstract: Results of biochar and biochar substrates (biochar-compost-mixture) application on TPH and PAH contaminated field plots after four growing seasons regarding selected soil quality parameters, nutrient dynamics and plant growth are presented. Results show significant soil improving effects of biochar substrates application becoming more effective with increasing study time. )

Es werden Ergebnisse zum Einsatz von Biokohlesubstraten aus Parzellenversuchen mit MKW- und PAK-kontaminierten Böden im Rahmen des Verbundforschunsprojektes LaTerra nach vier Vegetationsperioden vorgestellt. An beiden Standorten wird der Einfluss der Zugabe eines Biokohlesubstrats (Kompost+Biokohle) sowie Biokohle auf ausgewählte Bodenparameter einschließlich Nährstoffdynamik und Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum dargestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Biokohlesubstrate mit zunehmender Anwendungsdauer einen signifikanten bodenverbessernden Einfluss haben.
I. Vogel, F. Worzyk, R. Wagner, R. Schatten, Ch. Krüger, K. Terytze
» Seite 125

2. Pilotversuch zum Einfluss von Biokohlesubstraten auf den MKW-Abbau in kontaminierten Böden bei der Off-Site-Sanierung
( Effects of biochar-compost on the degradation of petroleum-derived hydrocarbons in an off-site soil remediation facility
keywords: Biochar, compost, MHC, off-site soil remediation, microbial biomass, plant cultivation
abstract: In a pilot project, the application of 25 Vol.-% biochar-compost intensified the degradation of petroleum-derived hydrocarbons in a soil in comparison with mineral fertilization. The treatment with biochar-compost also clearly improved the suitability of the contaminated soil for agricultural use in comparison with both the untreated soil and mineral fertilization. )

In einem Pilotversuch konnte der MKW-Abbau in einem kontaminierten Boden nach Einmischung von 25 Vol.-% Biokohlesubstrat im Vergleich zur Mineraldüngung intensiviert werden. Die Eignung des behandelten Bodenmaterials für eine pflanzen- und landschaftsbauliche Nutzung konnte durch die Beimischung verschiedener Biokohlesubstrate im Vergleich zur unbehandelten Kontrolle und der Mineraldüngung deutlich verbessert werden.
M. Haubold-Rosar, St. Lukas, F. Worzyk, K. Terytze
» Seite 134

3. Abbau von 14C-markiertem Pyren beim Einsatz von Biokohle, Kompost und Biokohlekompost
( The fate of 14C labelled Pyren following addition of biochar, biochar substrates and compost in soil
keywords: Degradation, PAH, 14C labelled Pyren, biochar, biochar substrates, compost
abstract: In the presented study the fate of 14C labelled Pyren in soil after 91 days was investigated modified by biochar, biochar substrates (biochar-compost-mixture) and compost. Results show significant increase of mineralization rate and soil respiration after application of organic supplements, especially following biochar application. )

Der Fokus der vorliegenden Studie bestand darin, den Abbau von 14C markiertem Pyren durch die Zugabe organischer Supplemente im Boden zu modifizieren. Dazu wurde die Mineralisation zu 14CO2 bei der Einmischung der organischen Supplemente Biokohle, Kompost und Biokohlekompost über einen Zeitraum von 91 Tagen auf der Grundlage der OECD 307 „Guideline for the testing of chemicals. Aerobic and anaerobic transformation in soil” untersucht. Die Einmischungsmengen der unterschiedlichen Versuchszusätze betrugen 3,75 Vol.-% Biokohle, 25 Vol.-% Kompost und 28,75 Vol.-% Biokohlekompost. Darüber hinaus wurde der Einfluss der organischen Supplemente auf die biologische Aktivität in den kontaminierten Böden gemessen. Durch die Anwendung von Biokohle, Kompost und Biokohlekompost konnte die biologische Bodenaktivität, sowie das daraus resultierende Abbaupotenzial gesteigert werden. Zu Versuchsende wurden Mineralisationsraten von bis zu 36% ermittelt. Die höchsten Abbauraten wurden durch die Zugabe der puren Biokohle erreicht.
F. Worzyk, St. Albrecht, K. Derz, K. Terytze
» Seite 142

4. Elutionsverhalten von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) aus mit Biokohlesubstraten und Biokohle behandelten -kontaminierten Böden
( Leaching behavior of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) and total petroleum hydrocarbons (TPH) from contaminated soils treated with biochar substrates and biochar
keywords: Contaminated sites, PAH, TPH, biochar, biochar substrates, soils, groundwater, leaching behavior, column and batch tests
abstract: Results are presented to evaluate the impact of biochar and biochar sub-strates on the leaching behavior of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) and total petroleum hydrocarbons (TPH) from contaminated soils. It demons-tra-tes that the release of PAH and TPH can be significantly reduced from contaminated soils by the use of biochar and biochar substrates. Therefore, the addition of biochar, especially as part of biochar substrates, can contribute to the remediation of soil contaminations and the protection of groundwater resources. )

In dem vorliegenden Beitrag werden Ergebnisse zur Untersuchung des Einflusses von Biokohle und Biokohlesubstrat auf das Elutionsverhalten von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) aus kontaminierten Böden vorgestellt. Dabei wird aufgezeigt, dass durch die Anwendung von Biokohle und Biokohlesubstrat die Freisetzung von PAK und MKW aus kontaminierten Böden signifikant reduziert werden kann. Die Zugabe von Biokohle, vor allem als Bestandteil von Biokohlesubstrat, kann somit einen Beitrag zur Sanierung von Bodenverunreinigungen und zum Schutz der Grundwasserressourcen leisten.
R. Schatten, K. Terytze
» Seite 150

Rechtsprechungsreport Altlastenmanagement
J. Nusser » Seite 159

ITVA-Mitteilungen » Seite 162

altlasten news » Seite163

Veranstaltungsvorschau » Seite 166 



zurück: